Radtour um das Sonnwendjoch

Ackernalm

Hinteres Sonnwendjoch Berggasthof Ackernalm Zahmer und Wilder Kaiser

Auf Tiroler Gebiet ging es zu meinem Leidwesen erst mal kräftig runter. Denn die hundert Höhenmeter musste ich gleich anschließend wieder mühsam erradeln. Somit erreichte ich dann innerhalb weniger Minuten die Mautstelle der Ackernalm-Straße. Autos dürfen hier für EUR 4,00 hinauffahren, aber für Radfahrer ist die Straße mautfrei.

Die Strecke die jetzt vor mir lag, sollte die schwierigste der ganzen Tour sein. Über eine Distanz von 6½ Kilometern musste ich einen Höhen- unterschied von 600 Metern überwinden. Zum Glück war die Straße keine Schotterpiste sondern asphaltiert und die Temperatur mit 21 °C für eine größere Kraft- und Ausdaueranstrengung sehr angenehm. Auf der Höhe der Stallenalm erblickte ich zum ersten Mal das Hintere Sonnwendjoch. Es ist mit 1986 Metern der höchste Berg in der Region. Nach 1½ Stunden und einigen Pausen seit der Mautstelle erreichte ich den Berggasthof auf der Ackernalm und konnte nun die Sicht auf das Kaisermassiv im Osten genießen.

Almen 48
A-6335 Landl
Tel. +43 (664) 4150580
Von Mai bis November bewirtschaftet, kein Ruhetag

http://www.ackernalm.at

Bayrischzell

Ackernalm

Reichensteinalm

Valepp

Spitzingsee

Schliersee

Distanz

17,7 km

Höhe

1330 m

Zeit

12:30 Uhr

Karte

Ackernalm

Schließen

Schließen